Testberichte und Informationen aus dem RC-Modellbau

Verbrennungsmotor

In Modellflugzeugen findet man verschiedenste Verbrennungsmotoren. Bei Modellen bis etwa 2 Meter Spannweite kommen meist Glühkerzenmotoren mit einem Hubraum zwischen 2,5 und 20 Kubikzentimeter (ccm) zum Einsatz.

Hierbei unterscheidet man 2- und 4-Takter, wobei 2-Takter wegen ihres einfacheren Aufbaus – der beispielsweise auf Ventile verzichtet – leichter und dennoch sehr leistungsfähig sind.

So leistet ein 2-Takter mit 10 Kubik in etwa so viel wie ein 15 ccm großer 4-Takter – kein Wunder also, dass 2-Takter gerne in Sportflugzeugen eingesetzt werden.

4-Takter hingegen bestechen durch ihren voluminösen Sound, weshalb diese in Scaleflugzeugen gern gesehene Antriebe sind.

Neben dem Einzylinder kommen auch Boxermotoren sowie klassische Sternmotoren zum Einsatz. Diese liegen jedoch jenseits der Marke von 50 ccm, und dienen deshalb meist als Antrieb von Modellen mit mehr als über 2 Metern Spannweite. Leider jedoch sind diese ebenso anspruchsvollen wie interessanten Motorvarianten sehr teuer in der Anschaffung und folglich nichts für Einsteiger.

468 ad
Werbung
Werbung